FDP Bochum

Kreisverband

Olaf in der Beek: "Wird unsere Demokratie mit Füßen getreten?" (04.09.2017)

Olaf in der Beek, Kreisvorsitzender
Olaf in der Beek, Kreisvorsitzender
"Dass sich mal ein paar Halbstarke an Wahlplakaten austoben, ist nicht ungewöhnlich und kommt in jedem Wahlkampf vor. Der Vandalismus bei diesem Wahlkampf hat jedoch eine neue Qualität erreicht", berichtet Olaf in der Beek, Kreisvorsitzender der FDP Bochum. "Im aktuellen Bundestagswahlkampf werden jedoch fast schon systematisch Plakate beschädigt und zerstört. Dabei trifft es wohl nicht nur uns, sondern auch andere demokratische Parteien."

Die Nazi-Schmierereien in Gerthe sind besonders empörend. "Dort wurden auch alle Parteien betroffen. Von uns wurde ein Lindner-Plakat mit dem Wort "Jude" beschmiert, da braucht man nicht viel Phantasie, um den Urheber als Antisemiten zu erkennen", so Olaf in der Beek. "Harmlose Kritzeleien wie das Anmalen von Brillen und Bärten kann man vielleicht noch als Dummen-Jungen-Streich abtun, aber bei so was hört der Spaß auf. Das Beschädigen und Beschmieren von Wahlplakaten kann ja bereits eine Sachbeschädigung sein. Bei den aktuellen Schmierereien geht es aber schon in Richtung Volksverhetzung."


Druckversion Druckversion 
Suche

Aktuelles aus der Ratsfraktion


TERMINE

12.05.201869. Ordentlicher FDP-Bundesparteitag25.05.2018Auf ein Glas Wein mit Olaf in der Beek09.06.2018Skill-Camp 2018» Übersicht

Video: Denken wir neu!


Bundestagswahlprogramm 2017


Infos zum Koalitionsvertrag


Facebook

Mitglied werden

meine Freiheit