FDP Bochum

Kreisverband

An Sitzbänken sollen Notfallnummern angebracht werden. (05.11.2018)

Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER" will Orientierung im Notfall erleichtern.

Andrea Tendler, Sachkundige Bürgerin
Andrea Tendler, Sachkundige Bürgerin
Viele Orte im Stadtgebiet sind nicht mit eindeutigen Adressen bestimmt oder es lassen sich nicht immer die anliegenden Straßen ausmachen. "Im Notfall geht wertvolle Zeit verloren, wenn der Leitstelle der Feuerwehr erst umständlich am Telefon erklärt werden muss, wo man sich gerade befindet", erklärt Andrea Tendler, Sachkundige Bürgerin der Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER" im Ausschuss für Umwelt, Sicherheit und Ordnung. "Darum wollen wir die Sitzbänke im Stadtgebiet mit Nummern versehen, die eine eindeutige Ortsbestimmung erleichtern. Die Aktion ,1.000 Bänke für Bochum’ ist dafür eine gute Gelegenheit."

"Wir haben uns Gedanken gemacht, wie man in Situationen, in denen weder Straßenschilder noch Hausnummern zu erkennen sind, Verbesserungen für die Standortbestimmung im Notfall erzielt werden können", erläutert Tendler die derzeitige Situation. "Gerade ortsunkundige Passanten können der Leitstelle dann nicht genau schildern, wo die Hilfe benötigt wird. Ein Notfall bedeutet für die umstehenden Menschen großen Stress, was die Erklärung des genauen Ortes am Telefon auch für die Menschen erschwert, die sich eigentlich ganz gut auskennen."

"Die Lösung ist einfach, aber wirkungsvoll", so Tendler. "Sitzbänke befinden sich häufig an Orten, deren Standort sich schwer beschreiben lässt. Darum wollen wir dort Notfallnummern anbringen, die bei der Leitstelle der Feuerwehr mit einer eindeutigen Standortbestimmung hinterlegt werden können. Für den Notruf braucht man dann nur diese Nummer angeben und die Retter wissen sofort Bescheid."

Die Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER" verweist auf Borkum, wo Sitzbänke bereits mit Notfallnummern versehen sind. "Auch in Bochum funktioniert das bereits. Viele Orte im Ruhrtal sind z.B. im RuSIS, dem Ruhr-Standort-Informations-Systems bereits mit Notfallstandortnummern versehen. Auch an Kinderspielplätzen wurden Schilder mit Notfallnummern aufgestellt. Unser Vorschlag würde das gut ergänzen", meint Tendler.

Die Gelegenheit sei jetzt optimal gibt die Fraktion mit Blick auf die Aktion '1.000 Bänke für Bochum' an. "Tausend neue Bänke im Bochumer Stadtgebiet bedeuten auch tausend neue Möglichkeiten, die Standortbestimmung im Notfall mit der Nummerierung der neu aufzustellenden Sitzgelegenheiten zu erleichtern. Das wollen wir umgehend nutzen", erklärt Tendler den entsprechenden Antrag, den die Fraktion für die Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Sicherheit und Ordnung am 08.11.2018 gestellt hat.


Druckversion Druckversion 
Suche

TERMINE

22.11.2018FDP-Themenabend "Wie entwickelt sich die ...27.11.2018Wattenscheider Freiheitstreff» Übersicht

Aktuelles aus der Ratsfraktion


Video: Denken wir neu!


Bundestagswahlprogramm 2017


Infos zum Koalitionsvertrag


Facebook

Mitglied werden

meine Freiheit